Das wichtigste zur Kuh

Während die Fußballer um jeden Fladen bangen, der auf das frisch geschnittene Grün fällt, hoffen die Zuschauer, dass eben dieser aus der Kuh fällt. Und zwar genau auf ihr Feld. Dabei ist die Konsistenz der Kuhexkremente, des Kuhdungs, des Kuhfladens oder wie auch immer die Darmausscheidungen eines Rinds benannt werden, zweitrangig. Die Lage ist dagegen von höchster Bedeutung. So kann ein Fladen auch vier glückliche Gewinner erzeugen, wenn er genau auf eine Kreuzung fällt. In diesem Fall wird das Geld anteilig ausgeschüttet.

Tierische Stars

Die Stars des Tages sind selbstverständlich unsere Kühe. Ihre Fladen sind es, die am Ende über die Tränen der Freude oder der Trauer entscheiden werden. Und die Fladen werden fallen. Im Schnitt macht eine Kuh zwischen acht und zehn Fladen pro Tag. Diese können dann, je nach Fallhöhe, auch einen Durchmesser von 30 cm erreichen und wiegen frisch über zwei Kilogramm. An unserem Roulette gibt es damit fast so etwas wie eine Fladengarantie. Und wenn sich dann der Kuhschwanz hebt und statt des ersehnten Fladens doch „nur“ ein Strahl Pipi folgt, dann heißt es weiter warten. Sehr wahrscheinlich wird es dazu sogar kommen, denn eine Kuh macht bis zu 40 Liter Pipi pro Tag.  

bis zu 40 Liter Pipi – doch einzig der Fladen zählt

Frische Luft und frisches Gras

Unsere Tiere gehören zu Thomas Pfisterer und sie sind gerne täglich an der frischen Luft auf wechselnden Weiden und fressen frisches Gras. Im Allgemeinen sind sie Kuhroulette-erfahren und haben schon 2017 glückliche Gewinner hervorgebracht. Doch niemand kann sagen, auf welches Feld letztendlich der Fladen fällt. Am Sonntagnachmittag wissen wir alle mehr und vor allem ob wir auch zu den Gewinnern gehören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.