Die Kühe auf dem Laufsteg

Da soll einer sagen, dass unsere Kühe keine gute Figur auf dem Laufsteg machen. Auf der Suche nach Germany’s next top Kuh Model haben unsere Kühe ein Shooting gewonnen. Allen voran drängte sich Lisa in den Vordergrund und zeigte ihr Repertoire an Posen. Die Kälber waren ebenfalls fleißig dabei und nutzen den Joker der Jugend. Doch auch Erfahrung kann attraktiv sein, wie Du auf den Bildern sehen kannst.

Die Besonderheiten eines Outdoor Shootings

Im Vergleich zum geschützten Stall muss auf der Weide eben alles stimmen. Regnerische Tage eignen sich nur bedingt für tolle Aufnahmen. Ebensowenig braunes Gras. Und die Models müssen auch in der richtigen Stimmung sein. Pünktlich zum Shooting zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite: Die Sonne schien und erzeugte tolle Lichteffekte, der Himmel war überwiegend wolkenlos und die Kühe sind eh‘ Profis und lieferten das, was von Ihnen erwartet wurde.

Ausdrucksstarke Porträts auf dem grünen Laufsteg

Wie facettenreich die Mimik der Kuh-Models sein kann, ist auf unseren Bildern schnell zu erkennen. Blitzschnell wechseln sie ihren Ausdruck und die Fotografen müssen nur noch im richtigen Moment auslösen und schon sind die Aufnahmen im Kasten. Einzig allein bei Nahaufnahmen musste auf das Equipment geachtet werden. Im Eifer des Gefechts kann schon mal ein Tropfen aus den zarten Mäulern auf die Linse tropfen. Doch auch hier ist eine gute Vorbereitung Trumpf und die Kamera lässt sich mit Feuchttüchern schnell reinigen.

Gruppenposieren zum Abschluss

Unsere Models hatten beim abschließenden Gruppenposieren sichtlich Spaß und ordneten sich schnell neu an. Teamgeist haben sie bewiesen und keine drängte sich ständig in den Vordergrund. Ganz im Gegenteil. Jede Kuh durfte auf dem Laufsteg auf der grünen Wiese mal im Vordergrund stehen. Keine Shooting ohne Gage. Belohnt wurden die Stars mit frischem Gras, das umgehend verzehrt wurde. Und wer weiß, vielleicht sehen wir die eine oder andere Kuh beim Kuhroulette am 10. September wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.